Iresine diffusa f. herbstii

Iresine diffusa f. herbstii

Phonetische Schreibweise ir-es-EYE-nee dih-FEW-sa HERB-stee-eye Beschreibung

Eine blühende Pflanze aus der Familie der Amarantgewächse mit glänzenden, leuchtend roten, grünen, weißen bis panaschierten Blättern, die in der Kultur allerdings selten blüht und wegen ihres auffälligen Laubes angebaut wird. Im Garten benötigt diese Pflanze einen feuchten, aber gut durchlässigen Boden und volle Sonne, um die beste Farbe zu erhalten. Ein Rückschnitt wird empfohlen, um die Form zu erhalten, und das Entfernen der Knospen konzentriert die Energie der Pflanze auf die Produktion des bunten Laubs. Während sie in kühleren Klimazonen in der Regel als einjährige Pflanze kultiviert wird, kann diese zarte Staude im Winter ins Haus geholt und als Zimmerpflanze in einer lehmigen Topfmischung auf Erdbasis gezogen werden. Gießen Sie regelmäßig, aber lassen Sie die Pflanze nicht im Wasser stehen, sondern geben Sie ihr warme Temperaturen und helles Licht. Reduzieren Sie die Wassergaben zu Beginn, im Herbst und im Winter, und schützen Sie sie vor direkter Nachmittagssonne. Durch Beschneiden kann eine Höhe von 12-18 cm beibehalten werden. Wenn sie langbeinig wird, bekommt sie nicht genug Licht; schneiden Sie sie zurück, und das Schnittgut kann im Wasser verwurzelt werden.

Sehen Sie diese Pflanze in der folgenden Landschaft: Cultivars / Varieties:

  • ‚Aureoreticulata‘
  • ‚Brilliantissima‘

‚Aureoreticulata‘, ‚Brilliantissima‘ Tags: #einjährig#Blatt#mehrjährig#Gefäßpflanze#violette Blätter#rote Blätter#auffällige Blätter#Interieur#vielfarbige Blätter#niedrige Pflanze#ungiftig für Pferde#ungiftig für Hunde#ungiftig für Katzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.