Shrimp Plant (Beloperone guttata) – Types & Care Instructions

Shrimp Plant (Beloperone guttata) – Types & Care Instructions

The flowers of the Shrimp plant, which look a lot like shrimp, can bloom all year long, but to achieve this, you’ll need to recreate its native environment as closely as possible. This includes ensuring it’s kept warm but not too hot, well-watered, and humid.

Shrimp Plant Overview

Quick Facts

Origin Mexico, Guatemala, Honduras
Scientific Name: Justicia brandegeana / Beloperone guttata
Common Name: Shrimp plant, Red Shrimp plant, Mexican Shrimp plant
Family Acanthaceae
Type Evergreen shrub
Watering Moderate watering
Light Full sun to partial shade
Height 4 feet
Humidity High humidity
Toxic Non-toxic
Pests Red spider mites and other common houseplant pests

Varieties

The common Shrimp plant is also known as the Red Shrimp plant, due to its rust-colored flower bracts which resemble large shrimp. There are other varieties of Shrimp plant which are less common, but all equally interesting. Other varieties include the following.

Golden Shrimp Plant (Pachystachys lutea)

Golden Shrimp Plant (Pachystachys lutea)
Golden Shrimp Plant (Pachystachys lutea)

This plant thrives in shaded positions, and its flower grows directly above the plant in a spike of yellow and white.

White Shrimp Plant (Justicia betonica)

White Shrimp Plant (Justicia betonica)
Golden Shrimp Plant (Pachystachys lutea)

The flowers of this plant are white, and it blooms even more heavily than the common Shrimp plant.

Purple Shrimp Plant (Justicia scheidweileri)

Purple Shrimp Plant (Justicia scheidweileri)
Purple Shrimp Plant (Justicia scheidweileri)

This plant has red flower bracts with purple flowers emerging from them. It has long green foliage which is streamed with silver veins and is almost as interesting as the blooms. It grows well in the shade but likes warm conditions.

Blue Shrimp Plant (Cerinthe major purparescens)

This Mediterranean native is a compact shrub. Die ein Zentimeter großen blauen Blüten sind besonders attraktiv für Bienen.

Bewässerung

Die Krabbenpflanze sollte nie ganz austrocknen, vor allem nicht während der Blütezeit, aber sie mag auch keine nassen Füße. Als Richtwert kann man sagen, dass man sie im Sommer etwa zweimal pro Woche gießen sollte. Gießen Sie großzügig und warten Sie, bis die obersten Zentimeter der Erde ausgetrocknet sind, bevor Sie erneut gießen.

Stellen Sie sicher, dass die Pflanze in einem gut durchlässigen Boden wächst, und wenn Sie sie in einem Gefäß kultivieren, vergewissern Sie sich, dass der Topf Drainagelöcher hat; dies hilft, Überwässerung und Wurzelfäule zu vermeiden. Im Winter können Sie die Bewässerung drastisch reduzieren, indem Sie warten, bis die Erde fast vollständig ausgetrocknet ist.

Temperatur

Beloperone guttata bei gemäßigtem Wetter

Diese tropische Pflanze gedeiht bei warmen Temperaturen, kann jedoch Schaden nehmen, wenn sie zu heiß wird. Sommerliche Außentemperaturen von 65-75º F sind ideal. Einige etablierte Shrimp-Pflanzen können das ganze Jahr über im Freien bleiben, wobei sie am Ende des Winters absterben und dann im Frühjahr wieder zu neuem Leben erwachen.

In Gegenden, in denen dies nicht möglich ist, pflanzen Sie Ihre Shrimp-Pflanze im Freien in einen Behälter, so dass sie in den Wintermonaten ins Haus gebracht werden kann. Während dieser Zeit sind normale Innentemperaturen gut für die Shrimp-Pflanze, und sie sollte den ganzen Winter über im Haus blühen und für ein helles optisches Interesse in Ihrem Haus sorgen.

Luftfeuchtigkeit

Die Shrimp-Pflanze ist in exotischen Klimazonen wie Guatemala und Honduras beheimatet, wo die Luft schwer und feucht ist. Aus diesem Grund bevorzugt sie eine mittlere bis hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn Sie die Pflanze in einem Raum mit normaler Luftfeuchtigkeit anbauen, müssen Sie den Feuchtigkeitsgehalt der Luft künstlich erhöhen. Dies können Sie mit einem Luftbefeuchter oder durch leichtes Besprühen der Pflanze mit einer Sprühflasche erreichen. Sie können auch eine mit Wasser gefüllte Kieselschale unter dem Pflanzentopf verwenden, die die Luftfeuchtigkeit erhöht, da das Wasser von den Kieseln verdunstet.

Licht

Beloperone guttata im Sonnenlicht

Als Zimmerpflanze kann diese Pflanze das ganze Jahr über auf einer hellen Fensterbank gehalten werden. Sie verträgt volle Sonne, kommt aber am besten mit hellem, indirektem Licht zurecht, denn zu viel volle Sonne lässt die leuchtenden Farben der Blüten verblassen. Wenn sie im Haus an einem hellen Platz gehalten wird, blüht sie das ganze Jahr über.

Im Freien steht die Shrimp-Pflanze am besten an einem Platz, an dem sie morgens Sonne bekommt und nachmittags im Schatten steht. Sie kann sowohl volle Sonne als auch Halbschatten vertragen, wenn sie im Freien gehalten wird, aber eine Mischung aus beidem wird ihr zum Gedeihen verhelfen.

Vermehrung

Die Shrimp-Pflanze kann leicht durch Teilung oder Stammstecklinge vermehrt werden. Für die Vermehrung durch Teilung warten Sie, bis Ihre Shrimp-Pflanze aus dem Topf herausgewachsen ist. Anstatt sie dann in einen größeren Topf umzutopfen, können Sie die Pflanze am Wurzelballen halbieren oder sogar in drei separate Pflanzen teilen. Dazu nehmen Sie die Pflanze aus ihrem jetzigen Topf und trennen die Wurzeln vorsichtig ab, bis Sie zwei oder drei separate Pflanzen haben. Diese kleineren Pflanzen können dann in andere Töpfe mit frischer Blumenerde umgetopft werden.

Für die Vermehrung durch Stecklinge benötigen Sie einen Steckling mit mindestens vier Blattsätzen. Entfernen Sie die unterste Blattreihe und stecken Sie das abgeschnittene Ende des Stängels in ein feuchtes Kultursubstrat. Wenn Sie möchten, können Sie das rohe Ende auch in Bewurzelungshormon tauchen, aber Garnelenpflanzen bewurzeln so leicht, dass dies nicht notwendig ist. Sie können die Stecklinge in Töpfen oder direkt in die Erde im Freien bewurzeln. Halten Sie den Boden feucht und die Stängel sollten innerhalb von acht Wochen anwurzeln.

Beschneiden

Die Garnelenpflanze wächst schnell und muss einmal im Jahr stark zurückgeschnitten werden, um sie in gutem Zustand zu halten. Der Rückschnitt trägt dazu bei, dass die Pflanze ordentlich aussieht und regt auch das Wachstum neuer Blüten an. Ohne Rückschnitt wird Ihre Shrimp-Pflanze recht langbeinig. Der jährliche Rückschnitt erfolgt am besten am Ende des Winters.

Beginnen Sie dazu mit einer scharfen Schere am äußersten Rand der Pflanze und schneiden Sie die Stängel nur wenige Zentimeter über dem Boden ab. Arbeiten Sie sich nach innen vor und lassen Sie die Stängel mit jeder Reihe länger werden. Die Stängel in der Mitte der Pflanze sollten am längsten sein, so dass eine kegelförmige Form entsteht, so wie die Pflanze natürlich wächst. Abgesehen vom jährlichen Rückschnitt sollten Sie das ganze Jahr über abgestorbene oder beschädigte Triebe entfernen. In den meisten Fällen fallen die Blüten jedoch von selbst ab und werden schnell durch neues Wachstum ersetzt.

Blüte

Beloperone guttata blüht

Die Blüten dieser Pflanze erinnern stark an Garnelen, daher auch der Name Shrimp Plant. Die großen, gebogenen Hüllblätter sind am oberen Ende dunkel kupferrosa, am unteren Ende blassrosa und schließlich weiß. Sie sind in der Regel zwischen drei und vier Zentimeter groß. Die auffälligen Blüten blühen im Freien 8-10 Monate im Jahr. In Innenräumen kann diese Pflanze das ganze Jahr über blühen. Die Blüten sind unparfümiert und kurzlebig, werden aber schnell ersetzt, um den Eindruck einer ständig reichlich blühenden Pflanze zu erwecken.

Gängige Schädlinge und Krankheiten

Garnelenpflanzen sind im Allgemeinen frei von Krankheiten und Schädlingen, obwohl sie anfällig für rote Spinnmilben und andere Schädlinge sind, die häufig Zimmerpflanzen befallen. Zu den häufigeren Problemen, die in der Regel mit der Pflege zusammenhängen, gehören die folgenden.

Vergilbende Blätter. Dies ist in der Regel ein Zeichen von Überwässerung, kann aber auch durch Unterwässerung verursacht werden. Analysieren Sie Ihre Bewässerungsroutine, um das Problem zu verstehen.

Schlaffes Wachstum. Dies wird durch zu wenig Licht und zu viel Wärme verursacht.

Blasse Blüten. Blasse Blüten können durch zu wenig Licht, aber auch durch zu viel helles Licht verursacht werden. Sorgen Sie für ein gutes Gleichgewicht zwischen direktem Licht und Schatten.

Blasse Blätter. Blasse Blätter deuten meist auf einen Nährstoffmangel hin. Verwenden Sie einen ausgewogenen Flüssigdünger, um zu sehen, ob dies das Problem behebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.